Klempner(m/w/d)

Deine Tätigkeit

Klempner, Spengler, Blechner oder Flaschner sind regional unterschiedlich nach Ihrem Ursprung benannt. Auf die mittelalterlichen Blechklemperer, Spangenmacher und Flaschenmacher sind diese Berufsbezeichnungen zurück zu führen. Seit mehr als 700 Jahren werden Metalle durch das Handwerk be- und verarbeitet.

Einer der das tut ist der Flaschner, der durch falzen, löten, poltern, prellen, bördeln, schweißen und schweifen seinen Werkstoff in die gewünschten Formen bringt und diese zu einem Blechbauteil zusammenfügt. Das aufregende dabei ist, dass es manchmal in schwindelerregenden Höhen geschieht.

Mit metallischen Dachentwässerungen wird das anfallende Wasser sicher und gezielt vom Dach abgeleitet. Durch maßgeschneiderte Verwahrungen werden Durchdringungen im Dach und an der Fassade sicher und langfristig vor eindringendem Wasser geschützt. Jahrhunderte alte Metalldächer, Fassaden und Attiken schützen auch heute noch sicher die Denkmäler und Gebäude dieser Welt.

Das Leistungsspektrum des heutigen Flaschners erstreckt sich von Sockelblechen, Randabdeckungen, Metallfassaden, Ornamenten, Zier- und Gebrauchsgegenständen, Gehäusebau, Unterkonstruktionen, Innenausbau, Wärmeschutz, Schall- und Brandschutz, Blitzschutz, Metallbedachungen, Flüssigkunststoff- und Foliendächern, Photovoltaik, Verwahrungen, Verkleidungen, dem Denkmalschutz bis hin zur vergoldeten Turmzier.

Neben einem sicheren Arbeitsplatz sind vom Gesellen bis Meister durchgängige Weiterbildungen möglich.

Wen wir suchen

  • körperlich fit
  • schwindelfrei
  • teamfähig
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen und gute mathematische Kenntnisse in Geometrie
  • handwerkliches Geschick
  • ordentlich
  • sorgfältig
  • unbedingt wetterfest

Was wir bieten

Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre

1. Lehrjahr

Konstruktionsmechaniker/ Konstruktionsmechanikerin
Fachrichtung Feinblechbautechnik im Berufschulzentrum in Nagold.

Viele Handwerksbetriebe vertrauen das komplette erste Lehrjahr ihrer Auszubildenden der Robert-Mayer-Schule an, bevor diese dann ab dem 2. Lehrjahr in das reguläre duale Ausbildungsverhältnis eintreten. Ein Vorvertrag zwischen Schüler/in und Ausbildungsbetrieb schafft dafür die rechtlichen Voraussetzungen.
Im Vollzeitunterricht übernimmt die einjährige Berufsfachschule für einen Großteil der Lehrlinge im Bereich Metallbau- und Installationstechnik die Doppelrolle, Betrieb und Berufsschule in einem zu sein. Der nach Lernfeldern strukturierte berufstheoretische Unterricht findet im Klassenzimmer, die praktische Grundausbildung in unseren modern ausgestatteten Werkstatt- und Laborräumen statt. Um den Ausbildungsbetrieb und die betriebliche Arbeitswelt kennen zu lernen, finden regelmäßig Betriebstage (Praktika) statt.
Wenn dann zum Ende des Schuljahres die praktische Prüfung bestanden ist und die schulischen Leistungen des Auszubildenden den Erwartungen des Ausbildungsbetriebes entsprechen, wird das Berufsfachschuljahr auf die normale Berufsausbildungsdauer von dreieinhalb Jahren angerechnet und der Lehrling ins zweite Lehrjahr übernommen. Grundsätzlich berechtigt der Abschluss der einjährigen Berufsfachschule dazu, in eine Ausbildung des entsprechenden Berufsfeldes in der Fachstufe I (2. Lehrjahr) einzutreten.

2. bis 4. Lehrjahr an der Landesfachklasse für Klempner an der Robert-Bosch-Schule in Ulm mit Unterbringung im Brauer-Internat während es Blockunterrichts.

Überbetriebliche Ausbildungen an der Berufsbildungsakademie der Handwerkskammer Ulm, bei der auch die Unterbringung im Sportler-, oder Brauer-Internat erfolgt.

Um falschen Vorstellungen unserer täglichen Arbeiten entgegen zu wirken, wünschen wir vor Ausbildungsbeginn: "Ist das der Beruf, den ich mir vorgestellt habe?"

Für weitere Informationen stehen Ihnen, der Fachverband SHK in Stuttgart, sowie der Förderverein für Klempner an der Robert-Bosch-Schule in Ulm, und natürlich WIR zur Verfügung.

Weitere
Ausbil­dungs­stellen

Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (m/w/d)

Weiterlesen

Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)

Weiterlesen

Jetzt bewerben!

Innung SHK Stuttgart-Böblingen
Olgastr. 58 B
70182 Stuttgart

Sende deine Bewerbung an:

info@innung-shk-stuttgart.de

https://www.innung-shk-stuttgart.de